Österreichs Unis: Soziale Selektion steigt

Erste Ergebnisse des Rohberichtes der Studierenden Sozialerhebung in Österreich deuten nach Auskunft der Grünen an, dass der Anteil an Student_innen aus „einkommensschwachen Schichten“ weiter gesunken sei – in den letzten zehn Jahren von 26 auf 19 Prozent.

Auch der ORF bestätigt diese Zahlen.
Nach Informationen des ORF sank der Anteil an Studierenden „aus niedrigen Schichten an Unis und Fachhochschulen (FH) zwischen 1998 und 2009 von 26 auf 19 Prozent. Gewinner sind mittlere (1998: 28 Prozent, 2009: 31 Prozent) und gehobene Schichten (1998: 28 Prozent, 2009: 33 Prozent), der Anteil von Studenten aus hohen Schichten blieb praktisch konstant.“

An den Unis entstammten 1998 noch 26 Prozent der Studierenden einer niedrigen sozialen Schicht, 2009 waren er nur noch 18 Prozent. An den FHs sank dieser Anteil sogar von 33 Prozent 1998 auf 23 Prozent 2009.

Pressemitteilung der Grünen Österreich
ORF: Österreichs Unis: Soziale Selektion steigt
Offizielle Seite der Studierenden Sozialerhebung 2009

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Wikio




kostenloser Counter