Plagiats-Rücktritte und Adelvormarsch

Von Andreas Kemper

Nach Guttenberg (CSU) ist nun als weitere Spitzenpolitikerin auch Silvana Koch-Mehrin (FDP) wegen Plagiatsvorwürfen im Zusmmenhang mit ihrer Doktorarbeit zurückgetreten. Zuvor hatte Veronica Saß (CSU), Tochter von Edmund Stoiber (CSU), ebenfalls ihren Doktorgrad wegen Plagiaten verloren – und auch ihren Wikipedia-Eintrag. Heute hat der Landtagsabgeordnete Matthias Pröfrock (CDU) seinen Doktorgrad „abgelegt“, da er vermutlich zu 50% plagiiert hat.
Wenn das also mit den modernen Titeln nicht so klappt, dann muss man halt auf alte Titel zurückgreifen. Als Nachfolger von Sivana Koch-Mehrin wird Alexander GRAF Lambdsdorff gehandelt, der Neffe des wegen Steuerhinterziehung einstmals zurückgetretenen Otto Graf Lambsdorff.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Wikio

1 Antwort auf „Plagiats-Rücktritte und Adelvormarsch“


  1. 1 Irene 16. Mai 2011 um 22:35 Uhr

    Hier noch was Kurioses:

    „Wir dachten, die meisten würden sofort erkennen, dass das als Satire gemeint war – aber wir hatten in kürzester Zeit ernst gemeinte Anfragen.“

    http://www.hallo-muenchen.de/lokal_nachrichten/haidhausen/1/1/Der+Doktormacher+aus+Haidhausen-1305103593/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



kostenloser Counter