Tag-Archiv für 'eine-schule-für-alle'

Lern nicht mit den Schmuddelkindern

Artikel von Brigitte Schumann im Freitag, 13.06.2011

Lern’ nicht mit den Schmuddelkindern
SPD und Grüne rücken vom Leitbild einer „Schule für alle“ ab. Die Bildungsreformer sollten von der Anti-Atom-Bewegung lernen

Brigitte Schumann ist Lehrerin und war von 1990 bis 2000 bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag von Nordrhein-Westfalen

„Die unmenschliche Selektion gehört abgeschafft“

Die ehemalige Rektorin der vorbildlichen Helene-Lange-Schule in Wiesbaden im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten :

„Wir haben in Deutschland einen so riesigen Nachholbedarf im Vergleich zu allen anderen Ländern in Europa. Vor allem brauchen wir die Gemeinschaftsschule von Klasse 1 bis 9, damit alle Kinder in ihrer ganzen Unterschiedlichkeit in Ruhe gemeinsam und voneinander lernen können. Die unmenschliche Selektion nach Klasse 4 gehört endgültig abgeschafft, nicht nur aus pädagogischen sondern auch aus ökonomischen Gründen. Das wird schwer, wie sich jetzt in Hamburg zeigt. Aber die Zeit arbeitet für uns.“

„Dekadenz“ erweitert die aktuelle Sozialeugenik-Debatte

Zur Dekadenz der Einheitsschule

Westerwelle wurde für die Verwendung des Wortpaares „spätrömische Dekadenz“ im Zusammenhang mit der Debatte um ALG-II-Bezüge scharf verurteilt.

Er zog daraufhin jedoch nicht den Gebrauch der Wortes „Dekadenz“ zurück. Vielmehr präzisierte er dessen Verwendung in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Bereits im Artikel für die Welt-Online bezog Westerwelle „Dekadenz“ nicht nur auf ALG-II-Bezüge, sondern auch auf die Bildungspolitik:

(mehr…)

Aufgeschnappt

Guido Westerwelle über Einheitsschulen als Zeichen spätrömischer Dekadenz, Welt-Online 11.02.2010
„Wer dem Volk anstrengungslosen Wohlstand verspricht, lädt zu spätrömischer Dekadenz ein. An einem solchen Denken kann Deutschland scheitern. In vielen aufstrebenden Gesellschaften andernorts auf der Welt wird hart gearbeitet, damit die Kinder es einmal besser haben. Bei uns dagegen wird Leistung schon im Bildungssystem gering geschätzt: Wir debattieren Einheitsschulen und das Ende der Notengebung.“

Grundschulleiterinnen und Grundschulleiter für längeres gemeinsames Lernen

In Nordrhein-Westfalen haben inzwischen über 450 Grundschulleiter_innen einen Aufruf für längere Grundschulzeit unterschrieben. Sie fordern die Verlängerung der Grundschulzeit von vier auf sechs Jahre. (mehr…)




kostenloser Counter