Tag-Archiv für 'erfahrungsberichte'

Call for Papers: Buchprojekt „Strangers in ‚Paradise‘“

Call for Papers: Buchprojekt „Strangers in ‚Paradise‘“

Der Sammelband „Strangers in ‚Paradise‘“ wird herausgegeben von einer Gruppe von Akademiker_innen mit nicht-akademischen Klassenhintergründen. Der Sammelband zielt darauf ab, Dominanzverhältnisse innerhalb der Hochschulen, die mit Klasse/sozialer Herkunft zu tun haben (=Klassismus), zu benennen und zu kritisieren.

Klassismus innerhalb der Hochschulen ist überall spürbar und wird doch fast nie zum Thema gemacht: Working Class/Poverty Class-Academics werden an Hochschulen alltäglich mit Marginalisierungen, Ausschlüssen und Anpassungsdruck konfrontiert. Hochschulen werden so zu einer jener Instanzen, die zur Legitimierung und Unsichtbarmachung kapitalistischer Ausbeutungs- und Dominanzverhältnisse beitragen. (mehr…)

Sozialpsychologie und Biographie

von Tobias Fabinger

Eine sehr wichtige Ebene, die sich mit der Erfahrung der Studierenden aus Arbeiterfamilien trifft, ist die sozialpsychologische Betrachtung der Schwierigkeiten im Studium. Schon der Pädagoge und Psychoanalytiker Bernfeld hat 1925 in seinem Werk „Sisyiphos oder die Grenzen der Erziehung“, bemerkt, dass Arbeiterkinder, wenn sie im Bildungssystem erfolgreich sind, Schuldgefühle gegenüber den Eltern entwickeln, ja, dass diese Schuldgefühle sie ernsthaft blockieren können. (mehr…)




kostenloser Counter